Überspringen
Alle Pressemeldungen

Creativeworld Trends 2019/20: Welcome Friends

24.10.2018

Unter dem Motto „Welcome friends“ laden die Creativeworld Trends 2019/2020 in die eigenen vier Wände ein. Gemütlichkeit, Einladungen an Freunde, gemeinsam Feste feiern und der selbst kreierte gedeckte Tisch spiegeln sich in den Trends für die kommende kreative Saison wider.

Die Creativeworld, international führende Leitmesse für den Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf, ist die Trend-Plattform der DIY-Branche. Hier wird gezeigt, was weltweit angesagt ist. Das Stilbüro bora.herke.palmisano beobachtet im Auftrag der Messe Frankfurt, welche Einflüsse Produkt-, Textil,- und Modedesign auf die kreative Branche haben und adaptiert diese gezielt auf die Produkt- und Themenwelt der Creativeworld. Daraus entwickeln die Designer die Creativeworld Trends, die auf der Sonderschaufläche (Halle 4.1 Stand G41) vom 26. bis 29. Januar 2019 in Frankfurt am Main zu sehen sind. Mit Materialien und Werkzeugen der ausstellenden Hersteller werden im Vorfeld der Messe außergewöhnliche Einzelstücke kreiert und in den drei Trendwelten inszeniert.

„Fachhändler sehen in der Sonderschau unerwartete Zusammenstellungen von Kreativmaterialien und Techniken und erhalten somit wichtige Impulse für ihr Business“, sagt Michael Reichhold, Leiter der Creativeworld, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. „Die Designer beziehen die verwendeten Werkzeuge und Materialien in die Präsentation der Creativeworld Trends mit ein. So wird den Fachbesuchern gezeigt, wie die Einzelstücke entstanden sind.“ Dadurch ergeben sich neue Präsentations- und Umsatzmöglichkeiten für den Handel, da die neuen Produkte und Anwendungsmöglichkeiten für das Ladengeschäft adaptiert werden können.

Die Creativeworld Trends 2019/20 stehen im Zeichen von Gemütlichkeit, Natürlichkeit und Lebendigkeit. Drei Stilwelten sind entstanden, die all das mit dem Zuhause in Einklang bringen: cosy site, natural location und happy place.

Cosy site: kuschelig und gemütlich

In ganz hellen Tönen, von Ecru und Wollweiß bis hin zu strahlendem Weiß, versprüht cosy site Ruhe und Gemütlichkeit. Flüssige Farbe kommt hier zum Einsatz, zum Beispiel für die Dip Dye Technik. Kleine Vasen werden dabei halb oder vollständig in Farbe getunkt und frei hängend mit Gräsern und Ästen dekoriert. Ein dicker Farbauftrag ermöglicht es, den Objekten ein neues Gesicht zu geben. Dazu zählen Fundstücke vom Flohmarkt oder aus der Natur. Stoffe oder dicker Strick, Äste und Zweige können überpinselt werden und dienen als dekorative Accessoires.

Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden schaffen Textilien. Die stehen bei cosy site ebenfalls im Fokus. Knüpfen und Knoten von weicher, flauschiger und dicker Wolle verschönern vorhandene Textilien. Mit der einfachen Knotentechnik Makramee können schöne Flächenbilder geknüpft werden. Das angestaubte Wandteppich-Image ist passé: Komplexe Techniken für Wandbehänge und Vorhänge aus Wolle, Garn, Kordel oder Seil sorgen für warme Akzente und liegen im Trend.

Cosy Site

Natural location: schlicht und natürlich

In satten Tönen spielen bei natural location haptische Materialien eine tragende Rolle. Einfach und schlicht müssen sie sein wie Leinen und Keramik. So sorgen sie für eine stilvolle Natürlichkeit in der ländlichen Küche. Dazu gehört die bodenständige Festtafel, auf der die rohe Knolle auf dem unebenen und unregelmäßig gefertigten Keramik-Einzelstück zur Geltung kommt. Die „handmade“-Optik zieht sich wie ein roter Faden durch natural location. Alles erhält die persönliche Note durch verspielte Raffinessen. So wird zum Beispiel mit der Sashiko Technik, mit dem sogenannten Vorstich, auf Leinen oder anderen Stoffen ein dekoratives Patchwork erstellt. Tischdecken, Tischläufer und Untersetzer können so dem Anlass entsprechend individualisiert werden. Gehäkelte Topfuntersetzer aus gewachster Baumwollkordel auf einer selbstbemalten Leinendecke verstärken die natürliche Wirkung an der Landhaus-Tafel.

Natural location

Happy place: bunt und feierlich

Dieser Trend stellt Papier in ein neues Licht: Ob für Einladungskarten, passgenaue Kartonagen und Geschenkboxen, Geschenkpapier oder das Papiertischtuch. Farbenfroh und plakativ werden frische Ideen rund ums Schenken, Verpacken und Feste feiern entwickelt. Die Einladungskarte auf hochwertigem Papier verziert mit Wollbändel, Perlen oder Farbtupfern. Der passend gestaltete Geburtstagstisch über dem eine bunte Woll-Pompon-Kette hängt. Ausgeschnittene Einzelbuchstaben, die mit Masking Tape verbunden werden ersetzen die klassischen Tischkärtchen. Je nach Altersklasse können die Buchstaben auch in Graffiti-Stil ausgearbeitet sein. Das Papiertischtuch erhält durch das Bemalen mit plakativen Lettern, deutlichen Musterungen oder mit Hilfe von Schablonen einen echten Auftritt. Abgerundet wird das festliche Ambiente durch Girlanden und Sprüche, Anhänger, Tags und Graffiti in leuchtend Gelb, Orange, Rot oder Pink.

Happy place

Informationen zur Creativeworld
Die Creativeworld ist die weltweit wichtigste Fachmesse für die internationale Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarfsbranche, 2018 präsentierten sich 336 Aussteller aus 39 Ländern den 9.266 Besuchern. Die Aussteller zeigen Produktneuheiten, Techniken und Materialien zum dekorativen Basteln, für den Grafik- und Künstlerbedarf, Handarbeit und textiles Gestalten sowie fürs kreative Hobby. Die Fachmesse ist als Trend- und Businessplattform die erste Anlaufstelle im Geschäftsjahr. Für den Groß- Einzel- und Fachhandel, für Baumärkte und Gartencenter, Internet- und Versandhandel ist die Creativeworld der ideale Ordertermin. Mit ihrem abwechslungsreichen Eventprogramm sorgt die Creativeworld für neue Ideen, Anregungen und Branchen-Know-how.

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017

Weitere Informationen:
www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen