Überspringen
Alle Pressemeldungen

Creativeworld Trends 2018/19: Alles Dschungel oder was?

03.05.2018

Die diesjährige Creativeworld stand ganz im Zeichen der Botanik und des Dschungels: Pflanzen, Blätter, Kakteen und Käfer sind Trend. Ausdruck findet dies in Form von hochwertigen Designs und Materialien. Auf der internationalen Fachmesse für den Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf waren außerdem die Themen Handlettering und Street Art gefragt.

Die Kreativ-Branche ist in Bewegung, denn gerade in Zeiten zunehmender Digitalisierung wächst der Stellenwert von Kreativität. So bietet das künstlerische Schaffen mit den Händen, mit Materialien und Farben einen Ausgleich zur Arbeit am Computer. Die Begriffe Hygge, Achtsamkeit oder Entschleunigung sind in aller Munde und haben sich zu Gesellschaftstrends entwickelt, bei denen das handwerkliche Schaffen eine sehr große Rolle spielt. Die Abkehr von Mainstream-Produkten hin zur Individualisierung steht dabei im Vordergrund.

Hauptsache Grün: Mini-Gardening und Dschungelmotive

Filigran gestalteter kleiner Garten in einem Bilderrahmen
Filigranes Gestalten von kleinen Gärten ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen.

Der Trend beim Endverbraucher geht dahin, sein Zuhause als Rückzugsort zu gestalten, individuell und mit Hygge-Gemütlichkeit. Das zeigte sich auch dieses Jahr auf der Creativeworld. Mit XXL-Garn werden Stuhlbezüge und Wandbilder gestrickt, Mini-Gardening und liebevoll gestaltete Deko-Objekte aus bemaltem Holzfurnier, Beton oder im angesagten Rost-Look sorgen für stilvolle Highlights. Wobei besonders das Gestalten von kleinen Gärten ins Auge fällt. Sei es in großen Vasen, auf Holzplatten oder auf Moosdecken für die Frühlingsdekoration mit Ostermotiven oder mit Miniatur Gießkanne und Harke, der Garten als Dekorationsobjekt liegt ganz groß im Trend.

„In der Creativeworld Trendschau haben wir in diesem Jahr unter anderem das Thema „The Gardener“ vorgestellt, der nicht nur das Thema Garten behandelt, sondern auch zu den angesagten Dschungelmotiven passt“, sagt Claudia Herke, Designerin vom Stilbüro bora.herke.palmisano, die im Auftrag der Messe Frankfurt die Creativeworld Trends definiert und die Trendschau gestaltet. „Die Motivwelt von Pflanzen, Blättern, Gemüse, Obst und Insekten bietet eine schier unendliche Auswahl und künstlerische Möglichkeiten fürs Basteln, Malen oder Sticken.“ Die Designer zeigten im Trend-Areal zum Beispiel gestempelte Käfer auf hochwertigem Papier, gestanzte Blättermotive oder Zeichnungen von Kräutern und Gartenpflanzen. In diesem Trend sind die Farben Grün, ein dunkles Blau und Gold besonders angesagt.

Dschungelmotive auf der Creativeworld 2018
Dschungelmotive liefert der Trend „The Gardener“ auf der Creativeworld 2018.

Schlicht elegant oder farbig abstrakt: Handlettering und Street Art

Handlettering
Handlettering entwickelt sich ständig weiter mit immer neuen Materialien für jede Art von Untergrund.

Die Kunst des schönen Schreibens hält sich bereits seit einigen Jahren und ist nach wie vor ein Megatrend. „Das Thema Handlettering erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Während wir im Alltag sonst fast alles auf der Tastatur tippen und ins Smartphone eingeben, beschäftigen sich wieder mehr Menschen mit kunstvollem Schreiben“, sagt Bloggerin Lisa Tihanyi. „Durch ein immer größeres Angebot wird der Zugang zur modernen Kalligraphie erleichtert. Handlettering ist nicht nur für Künstler ein Thema – jeder kann es lernen, weil es mehr um Spaß als um Perfektion geht. Momentan ist das Handlettering in Kombination mit Aquarell und Wasserfarben ein großer Trend – ich bin davon überzeugt, dass Handlettering noch eine ganze Weile auf der Bildfläche bleiben wird!“ Auf der Creativeworld präsentierten zahlreiche Hersteller die Weiterentwicklung von Handlettering, ob in Form von Keramikmarkern, Textillinern oder passenden Stiften für das Bemalen der eigenen vier Wände.

Apropos Wände: Street Art ist das Thema der Branche. Die Kunstform hat den Sprung aus der Schmuddel-Ecke in die Museen dieser Welt geschafft und nun auch in die Wohnzimmer. Graffiti hinter dem Sofa, in der Küche, an der Gartenmauer oder an der Balkonwand gehören jetzt zum guten Ton. Hersteller zeigen hier neueste Techniken, wobei deutlich zu erkennen ist, dass sowohl der Umwelt-, als auch der  Gesundheitsaspekt eine immer größere Rolle spielt. So wurde die erste wiederbefüllbare Spraydose präsentiert sowie Produkte, die eine minimale Geruchsentwicklung versprechen und für alle Untergründe Verwendung finden.

Street Art auf der Creativeworld
Street Art auf der Creativeworld, zahlreiche Hersteller präsentierten ihre Produkte live.

creativeworld.messefrankfurt.com

Als Fachbesucher Informiert bleiben mit dem Creativeworld Newsletter: creativeworld.messefrankfurt.com/news

 

Hinweis für Journalisten:
Die nächste Creativeworld findet vom 26. – 29 Januar 2019 in Frankfurt am Main statt.
Nähere Informationen und Bildmaterial in hochauflösenden Daten sowie die Creativeworld Trendbroschüre finden Sie unter: creativeworld.messefrankfurt.com

Informationen zur Creativeworld
Die Creativeworld ist die weltweit wichtigste Fachmesse für die internationale Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarfsbranche, 2018 präsentierten sich 336 Aussteller aus 39 Ländern den 9.266 Besuchern. Die Aussteller zeigen Produktneuheiten, Techniken und Materialien zum dekorativen Basteln, für den Grafik- und Künstlerbedarf, Handarbeit und textiles Gestalten sowie fürs kreative Hobby. Die Fachmesse ist als Trend- und Businessplattform die erste Anlaufstelle im Geschäftsjahr. Für den Groß- Einzel- und Fachhandel, für Baumärkte und Gartencenter, Internet- und Versandhandel ist die Creativeworld der ideale Ordertermin. Mit ihrem abwechslungsreichen Eventprogramm sorgt die Creativeworld für neue Ideen, Anregungen und Branchen-Know-how.

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017

Weitere Informationen:
www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen