Überspringen
Alle Pressemeldungen

Neu auf der Creativeworld 2020: BMWi-Areal für kreative Start-Ups

10.04.2019

Junge Unternehmen aus der Kreativ-Branche können sich ab sofort für das BMWi-Areal auf der Creativeworld bewerben. Die internationale Fachmesse für den Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf bietet innovativen Start-Ups eine einmalige Bühne für internationale Business-Kontakte. Dabei profitieren die Unternehmer von besonderen Konditionen.

Die Creativeworld (25.-28. Januar 2020) in Frankfurt am Main zeigt das gesamte kreative Spektrum, das der DIY-Markt zu bieten hat. Das Produktportfolio reicht von Materialien für Hobby und Basteln, den Grafik- und Künstlerbedarf über Handarbeiten und textiles Gestalten bis hin zu dekorativem Basteln. Mit mehr als 360 Herstellern aus 44 Ländern ist sie die weltweit wichtigste Businessplattform ihrer Branche und ist ein ideales Sprungbrett für junge Unternehmen ins Business. „Zur kommenden Veranstaltung bieten wir erstmalig das BMWi-Areal an. Damit wollen wir jungen Unternehmen die Chance geben, sich in einem internationalen Umfeld zu etablieren. Auf der Creativeworld treffen die Newcomer auf Einkäufer und Entscheider aus über 100 Ländern, die sich für Innovationen interessieren und das Neue suchen. Das Areal ist somit für den Handel ein gefragter Anlaufpunkt“, sagt Michael Reichhold, Leiter Creativeworld bei der Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Künstler an einem Stand auf der Creativeworld
Aussteller-Aktion auf der Creativeworld.

Das Förderareal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist in der Halle 4.2 geplant. Die Teilnehmer können sich somit in einem internationalen und breit aufgestellten Umfeld präsentieren. Bis zum 11. Oktober 2019 haben junge Unternehmen aus Industrie, Handwerk oder dem Dienstleistungsbereich die Möglichkeit sich anzumelden. Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist, dass sich die Firmen durch Neuentwicklung oder die nachweisliche Verbesserung von Produkten, Verfahren und Dienstleistungen auszeichnen. Außerdem sollten die Start-Ups zum Zeitpunkt der Veranstaltung jünger als zehn Jahre sein, weniger als 50 Mitarbeiter haben und der Jahresumsatz sollte höchstens zehn Millionen Euro betragen.

BMWi-Areal lockt mit zahlreichen Vorteilen

Das Areal ist großzügig und freundlich gestaltet und lädt zu Gesprächen und Produktpräsentationen ein. „Die Creativeworld lebt von ihrem Workshop-Charakter. Bei uns zeigen die Hersteller, wie die neuesten Produkte funktionieren und die aktuellen Kreativ-Techniken angewendet werden können. Die jungen Unternehmen profitieren von dieser Präsentationsfläche und haben die Möglichkeit, ihre Innovationen in Szene zu setzen“, sagt Reichhold.

Außerdem bietet die Messe Frankfurt ein Medienpaket an, das einen Eintrag in das Creativeworld Journal beinhaltet sowie eine Webpräsenz in der Ausstellersuche. Dadurch können die Teilnehmer auch über die Creativeworld hinaus unterstützt werden. Denn die Ausstellersuche ist für Fachbesucher ein wichtiges Medium, um unterjährig in Kontakt mit den Herstellern zu bleiben.

BMWi-Areal auf der Messe
BMWi-Areal: Freundlich gestaltestes Areal mit viel Raum für Neues

Wer steckt dahinter?

Das Förderareal geht auf die Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zurück, das jungen Unternehmen die Teilnahme an internationalen Messen in Deutschland zu günstigen Bedingungen ermöglicht. Wer die bereitgestellten geförderten Messeflächen tatsächlich belegen kann, prüft das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in einem Antragsverfahren.

 

Kontakt bei Fragen und für weitere Informationen:

Chistopher Huth
Tel.: 069-7575-5710
Christopher.huth@messefrankfurt.com

oder

Juan Pablo Pulgarin Salazar
Tel.: 069-7575-5709
pablo.pulgarin-salazar@messefrankfurt.com

 

Weitere Informationen und alle Anträge zum BMWi-Förderareal gibt es unter: creativeworld.messefrankfurt.com/bmwi-areal

 

Die nächste Creativeworld findet vom 25. – 28. Januar 2020 statt.

Weitere Informationen sowie Bild- und Videomaterial finden Sie unter: creativeworld.messefrankfurt.com/presse

Mit dem Creativeworld-Blog bleiben Sie das ganze Jahr über auf dem neuesten DIY-Stand: www.creativeworld-blog.com

Folgen Sie uns außerdem auf Facebook.

 

Informationen zur Creativeworld
Die Creativeworld ist die weltweit wichtigste Fachmesse für die internationale Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarfsbranche, 2019 präsentierten sich 362 Aussteller aus 44 Ländern den 9.152 Besuchern. Die Aussteller zeigen Produktneuheiten, Techniken und Materialien zum dekorativen Basteln, für den Grafik- und Künstlerbedarf, Handarbeit und textiles Gestalten sowie fürs kreative Hobby. Die Fachmesse ist als Trend- und Businessplattform die erste Anlaufstelle im Geschäftsjahr. Für den Groß- Einzel- und Fachhandel, für Baumärkte und Gartencenter, Internet- und Versandhandel ist die Creativeworld der ideale Ordertermin. Mit ihrem abwechslungsreichen Eventprogramm sorgt die Creativeworld für neue Ideen, Anregungen und Branchen-Know-how.

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com
* vorläufige Kennzahlen 2018

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen