Überspringen
Alle Pressemeldungen

Sicher zurück zur Creativeworld und Christmasworld mit individuellen Standbaukonzepten

09.09.2021

2022 geht es endlich wieder los: Die Christmasworld und Creativeworld finden vom 28./29. Januar bis 1. Februar als reales Messerlebnis mit persönlicher Begegnung und abwechslungsreichem Produktangeot wieder in Frankfurt am Main statt. Zum perfekten Start ins neue Geschäftsjahr haben die Fachmessen für saisonale Dekoration und Festschmuck sowie für den Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf All-inclusive-Packages im Angebot.

Das Christmasworld und Creativeworld Team hat unterschiedliche Konzepte und Pakete für die Aussteller entwickelt. „Die Corona Pandemie und die damit verbundenen wirtschaftlichen Einschnitte stellen die Industrie vor die Herausforderung einerseits Ressourcen zu schonen und andererseits für die Zukunft zu planen. Hierbei möchten wir unterstützen und bieten verschiedene Pakete für Aussteller an, die kostengünstig sind, die geltenden Hygieneregeln umsetzen und kleinen Unternehmen eine Planungssicherheit bieten“, sagt Eva Olbrich, Leiterin Christmasworld und Creativeworld, Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

All-inclusive-Package für einen einfachen Einstieg

Das All-inclusive-Package beinhaltet einen 12 oder 18 qm großen Stand mit kompletter Ausstattung inklusive Medienpaket. „Dieses Rundum-Sorglos-Paket ist ideal, da wir uns um den Standbau und die Ausstattung kümmern. Der Hersteller findet einen fertig eingerichteten Stand vor und kann dort seine Produkte ansprechend dekorieren. Die Vorbereitung auf den Messeauftritt ist also unkompliziert, der Aufwand gering und die Kosten kalkulierbar“, ergänzt Olbrich. Außerdem wird der komplette Paketpreis zurückerstattet, falls die Fachmessen 2022 nicht in Frankfurt stattfinden können.

Individuelle Standbaukonzepte nach Maß

Außerdem bietet die Messe Frankfurt individuelle Standbaukonzepte an, die viele Vorteile bieten. Zum einen wird der Corona-konforme Aufbau garantiert mit allen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen, die Kosten bleiben transparent und die Rückerstattung nicht geleisteter Dienstleistungen birgt ein geringeres finanzielles Risiko, falls die Christmasworld und Creativeworld nicht vor Ort stattfinden können. Außerdem wird der Transportaufwand sehr gering, da nur noch die Produkte mitgebracht werden müssen.

Alle Pakete gibt es in der Übersicht auf:

Dort sind auch die jeweiligen Ansprechpartner und nähere Hintergrundinformationen hinterlegt.

 

Presseinformationen & Bildmaterial:

Ins Netz gegangen:

Creativeworld

Christmasworld

 

Informationen zur Creativeworld
Die Creativeworld ist die weltweit wichtigste Fachmesse für die internationale Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarfsbranche. 2020 präsentierten sich 368 Aussteller aus 39 Ländern den 9.201 Besuchern aus 102 Ländern (Zahlen FKM-geprüft). Die Aussteller zeigen Produktneuheiten, Techniken und Materialien zum dekorativen Basteln, für den Grafik- und Künstlerbedarf, Handarbeit und textiles Gestalten, Graffiti und Street Art sowie fürs kreative Hobby. Die Fachmesse ist als Trend- und Businessplattform die erste Anlaufstelle im Geschäftsjahr. Für den Groß- Einzel- und Fachhandel, für Baumärkte und Gartencenter, Internet- und Versandhandel ist die Creativeworld der ideale Ordertermin. Mit ihrem abwechslungsreichen Eventprogramm sorgt die Creativeworld für neue Ideen, Anregungen und Branchen-Know-how.

Informationen zur Christmasworld
Die Christmasworld fokussiert die umsatzstärkste und emotionalste Zeit des Jahres und spielt den Erfolgsfaktor Erlebnis am „Point of Sale“ wie keine andere Konsumgüterfachmesse aus. Damit ist sie der weltweit wichtigste Order-Termin für die internationale Deko- und Festschmuckbranche. Sie zeigt jährlich in Frankfurt die neuesten Produkte und Trends für Weihnachten sowie alle weiteren festlichen Anlässe. Zusätzlich liefert sie innovative Konzeptideen für die Dekoration von Groß- und Außenflächen für den Groß- und Einzelhandel, Shoppingcenter und Innenstädte. Die Christmasworld wartet mit der gesamten Bandbreite an Dekorations- und Festschmuckartikeln auf. 2020 begrüßte sie 1.063 Aussteller aus 47 Ländern und 42.834 Besucher aus 128 Ländern (Zahlen FKM-geprüft).

Der digitale Marktplatz Nextrade
Das neue digitale Order- und Datenmanagement Nextrade für Lieferanten und Händler der Konsumgüterbranche verlängert die Messe und ermöglicht Bestellungen zu jeder Tages- und Nachtzeit an 365 Tagen im Jahr: www.nextrade.market

Conzoom Solutions – die Plattform für den Handel
Die Wissensplattform Conzoom Solutions bietet dem Konsumgüterhandel ein vielfältiges Angebot wie Studien, Trendvorstellungen, Workshops oder Anleitungen für den Point of Sale. Sie gibt einen Komplettüberblick über das internationale Portfolio der Messe Frankfurt im Konsumgüterbereich und stellt dort gebündelt Informationen für den Handel zusammen. www.conzoom.solutions

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt ist die weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalterin mit eigenem Gelände. Zum Konzern gehören rund 2.450 Mitarbeitende im Stammhaus in Frankfurt am Main und in 29 Tochtergesellschaften weltweit. Das Unternehmen hat im Jahr 2020 einen Jahresumsatz von rund 257 Millionen Euro erwirtschaftet, nachdem das Jahr 2019 noch mit einem Jahresumsatz von 736 Millionen Euro abgeschlossen werden konnte. Auch in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie sind wir mit unseren Branchen international vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kund*innen unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kund*innen weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Unsere digitale Expertise bauen wir um neue Geschäftsmodelle aus. Die Servicepalette reicht von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com